de

Deutschland

Italia

España

United Kingdom

United States

中国

Lietuva

Thermion 2 LRF XP50 Pro
Betriebsanleitung
Thermion 2 LRF XP50 Pro

Inhalt
Betriebsmodus

Betriebsmodus

Die Wärmebildgeräte haben vier Arbeitsmodi: „Wald“ (Betriebsmodus für Beobachtung der Objekte bei geringem Temperaturgegensatz), „Felsen“ (Betriebsmodus für Beobachtung der Objekte bei großem Temperaturgegensatz), „Identifizierung“ (Betriebsmodus mit einem hohen Detaillierungsgrad des Bildes), „Benutzer“ (individuelle Helligkeits- und Kontrasteinstellungen).

Jeder der Modi ist für die Gewährleistung der besten Qualität des Bildes vom zu beobachtenden Objekt der belebten Natur unter verschiedenen Beobachtungsbedingungen entwickelt.


  1. Halten Sie die Taste des Controllers (6) gedrückt, um das Hauptmenü aufzurufen.
  2. Drehen Sie den Ring des Controllers (6), um den Menüpunkt „Betriebsmodus“  auszuwählen.
  3. Drücken Sie kurz die Taste des Controllers (6), um das Untermenü „Betriebsmodus“ aufzurufen.
  4. Drehen Sie den Ring des Controllers (6), um einen der Modi auszuwählen: „Felsen“, „Wald“, „Identifizierung“, „Benutzer“.
  5. Drücken Sie kurz die Taste des Controllers (6), um die Auswahl zu bestätigen.

Wald

Optimal beim Suchen und bei der Beobachtung im Felde, in Belaubung, Gebüsch und Gras. Der Betriebsmodus gewährleistet ein hohes Niveau der Information sowohl über das zu beobachtende Objekt als auch über Landschaftsdetails.

Felsen

Optimal bei der Beobachtung der Objekte nach einem sonnigen Tag oder unter Stadtbedingungen.

Identifizierung

Optimal für Identifizierung der Beobachtungsobjekte bei ungünstigen Bedingungen (Nebel, Dunst, Regen, Schnee). Er lässt typische Merkmale des zu beobachtenden Objekts genauer erkennen. Die Vergrößerung der Detaillierung kann zu leichtem Bildrauschen führen.

Benutzer

Hier können Sie benutzerdefinierte Helligkeits-, Kontrasteinstellungen und einen von drei Modi („Wald“, „Felsen“, „Identifizierung“) als Grundmodus konfigurieren und speichern.