de
en

Deutschland

Italia

España

United Kingdom

United States

中国

Lietuva

Marine-Anwendungen für die Wärmebildtechnik

Es ist zwar lustig, sich vorzustellen, dass man sich mit Schlamm tarnen könnte, wenn man von einem Außerirdischen mit Wärmebildaugen gejagt würde, aber die Wärmebildtechnik ist viel weiter entwickelt als das.

Schlamm wird Sie nicht vor diesem Kerl verbergen.
Bei richtiger Einstellung würde Schlamm Sie nicht vor dem Wärmebild-Sehvermögen dieses Kerls verborgen halten.


Ohne den Einsatz von sichtbarem Licht erkennt die Wärmebildtechnik die für das menschliche Auge nicht sichtbaren Wärmesignaturen des Lichtspektrums. Dieses Spektrum wird als "Infrarot" bezeichnet Alles, was eine Temperatur über absolut Null hat, gibt Wärmestrahlung ab. Durch die Temperaturschwankungen zeigen die Wärmebildgeräte sofort Bilder an, die wir interpretieren können.

Trotz der Vorteile von Wärmebildtechnik kann sie nicht:

  • Durch Wände sehen
  • Unterwasser sehen
  • Durch Glas sehen
  • Unter Kleidung sehen

Aber sie kann:

  • Einen Polizeibeamten erkennen lassen, wenn jemand eine verdeckte Schusswaffe an sich hat
  • Einen Verdächtigen finden, der versucht, sich zu verstecken
  • Fallengelassene oder versteckte Schmuggelware aufspüren
  • Kann Feuerwehrleuten helfen, im Feuer eingeschlossene Opfer und Brandherde zu lokalisieren
  • Such- und Rettungsmaßnahmen zum Auffinden vermisster Personen erheblich verbessern

Auch wenn Wärmebildkameras oder -geräte nicht durch das Wasser sehen können, sind sie dennoch das beste Werkzeug für den professionellen Einsatz und die Freizeitschifffahrt, wenn Sie in völliger Dunkelheit sehen müssen.

Auch wenn Wärmebildtechnik kein "Röntgenblick" vermittelt, strahlt alles Wärme ab - auch Eis. Diese unterschiedlichen Wärmesignaturen ermöglichen es uns, Unterschieden zu erkennen und zwischen Objekten zu unterscheiden. So sind z. B. ein wildes Schwein, das durch überwuchertes Gebüsch wühlt, Menschen, die in einem brennenden Gebäude voller Rauch gefangen sind, und sogar Fischschwärme im Wasser anhand der Temperaturschwankungen erkennbar.

Für den Einsatz auf Wasserstraßen, für Militär, Polizei und Ersthelfer, kommerzielle Fischer, Bootskapitäne und Sportbootfahrer bieten Wärmebildgeräte wie Ferngläser, Kameras und Monokulare:

  • Eine schnelle Lösung zur Behebung von Motorproblemen
  • Navigation mit großer Reichweite
  • Sicherheit vor Kollisionen und Treibgut
  • Lebensrettende Suche und Rettung wenn jemand über Bord gefallen ist
  • Identifizierung von Gefahren

Die Küstenwache berichtet, dass die Nummer 1 und 2 Ursachen von Sportbootunfällen mit Toten und Verletzten Kollisionen sind - sowohl mit einem anderen Sportboot als auch mit einem feststehenden Objekt.

Die zehn häufigsten Ursachen für Sportbootunfälle sind:

  • Unaufmerksamkeit des Bedieners
  • Unerfahrenheit des Bedieners
  • Unzureichendes Ausschauhalten
  • Überhöhte Geschwindigkeit
  • Maschinenausfall
  • Alkoholkonsum
  • Wetter
  • Nichtbeachten der Navigationsregeln
  • Gefährliche Gewässer
  • Wellenstärke/Stärke von Heckwellen

Viele dieser Probleme können durch den Einsatz der Wärmebildtechnik gelöst werden. Wärmebildtechnik erkennt Treibgut, Heckwellen und natürlich auch andere Boote. Mit den Digitalzoom-Funktionen können Sie kleine oder weit entfernte Objekte vergrößern - und so auf ankommende Schiffe und Küstenlinien aufmerksam werden und Gefahren wie von Piraten erkennen. Wärmebildgeräte dienen als Andockhilfe, Instrument beim Sportfischen, und haben Bootskapitänen geholfen, Motorprobleme zu erkennen. Wärmebildgeräte sind zu einem unschätzbaren Instrument für die Rettung von Menschenleben geworden, indem sie über Bord gefallene Personen schnell finden (solange sie nicht vollständig untergetaucht sind).

Sehen im Dunkeln
Da die Wärmebildtechnik für den Betrieb im Dunkeln keinerlei künstliches Licht oder Umgebungslicht benötigt, können Sie sie sicher einsetzen, um Unfälle mit anderen Schiffen, Docks und anderen stationären Gegenständen zu vermeiden.

Es ist gesetzlich vorgeschrieben, dass Boote von Sonnenuntergang bis Sonnenaufgang funktionierende Navigationslichter eingeschaltet haben müssen. Für diejenigen, die versuchen, den Schutz der Nacht zu nutzen, um Drogen zu schmuggeln, zu wildern oder bei anderen illegalen Aktivitäten mitzumachen, gibt die Wärmebildtechnik den Strafverfolgungsbehörden und der Küstenwache das notwendige Sehvermögen, um Verbrecher zu fassen.

Im Verbund mit Radar
Obwohl Radar über Meilen hinweg Erkennungsmeldungen empfängt, zeigt es die Umrisse eines Objekts nicht klar an. Die Wärmebildtechnik unterstützt die Radarmeldung, indem sie Ihnen ein klares Bild davon zeigt, was gemeldet wird.



Das Potenzial, Leben zu retten
Wärmebildgeräte wie das Accolade 2 XP50 LRF-Fernglas erweitern das Suchvermögen mit einer Reichweite von bis zu 2.000 Metern auf Land und Wasser und in der Luft.
Die Wärmebildtechnik ist nicht nur ein nützliches Instrument für Jäger, sondern auch beim Einsatz in der Strafverfolgung, im Handel und in der Industrie unerlässlich.

Quelle