de

Deutschland

Italia

España

United Kingdom

United States

中国

Lietuva

Thermion
Betriebsanleitung
Thermion

Inhalt

Einschalten und Bildeinstellung

  1. Nehmen Sie den Objektivschutzdeckel (12) ab.
  2. Schalten Sie das Gerät durch kurzes Drücken auf die Taste ON/OFF (3) ein.
  3. Stellen Sie die Auflösung der Symbole im Display durch Drehen des Dioptrieneinstellrings am Okular (2) ein.
  4. Drehen Sie den Fokussierring (11), um das Objektiv auf das Beobachtungsobjekt zu fokussieren.*
  5. Wählen Sie den gewünschten Kalibrierungsmodus im Hauptmenü aus: Manuell (M), Halbautomatisch (SA) oder Automatisch (A) (weitere Informationen finden Sie im Abschnitt „Kalibrierung des Mikrobolometers“).
  6. Kalibrieren Sie das Bild durch kurzes Drücken der Taste ON/OFF (3) (wobei der Kalibrierungsmodus SA oder M ausgewählt wurde). Schließen Sie vor der manuellen Kalibrierung die Objektivschutzdeckel.
  7. Wählen Sie den passenden Betriebsmodus („Wald“, „Felsen“, „Identifizierung“, „Benutzer“) im Hauptmenü aus. Im Benutzermodus können Sie benutzerdefinierte Helligkeits-, Kontrasteinstellungen und einen von drei Modi als Grundmodus konfigurieren und speichern.
  8. Aktivieren Sie das Schnellstartmenü durch kurzes Drücken der Taste des Controllers (6), um die Helligkeit und den Kontrast des Displays einzustellen (ausführliche Anweisungen finden Sie im Abschnitt „Funktionen des Schnellstartmenüs“).
  9. Um den Wert der Vergrößerung des Zielfernrohrs zu ändern, drücken Sie wiederholt die Taste ZOOM (5). Solange das Piktogramm  auf dem Bildschirm sichtbar ist, drehen Sie den Controller-Ring (6). Der sanfte Digitalzoom läuft ab dem eingegebenen Wert der Vergrößerung ab.
  10. Schalten Sie das Gerät durch langes Drücken auf die Taste ON/OFF (3) aus.

*exkl. Modell XM30 (unfokussierbares Objektiv)

Achtung! Das Objektiv des Zielfernrohrs darf nicht auf intensive Energiequellen gerichtet werden, auf solche wie Geräte mit Laserstrahlung oder auf die Sonne. Es kann zur Beschädigung elektronischer Komponenten des Zielfernrohrs führen. Schäden, die durch Nichtbeachtung der Betriebsvorschriften verursacht werden, unterliegen keiner Garantie.